Im Wolkenkuckucksheim

Hoogeveense Vaart, Niederlande 2015
Hoogeveense Vaart, Niederlande 2015

In ihrem Deutschen Wörterbuch erläutern die Brüder Grimm das Wolkenkuckucksheim als Phantasiewelt und Traumland und führen den Begriff auf eine Übersetzung eines altgriechischen Wortes aus Aristophanes Komödie „Die Vögel“ zurück. Eine Stadt in den Wolken ist damit gemeint, ein Zwischenreich, eine Art Luftschloss.

Lange hatte ich „Wolkenkuckucksheim” weder gehört noch verwendet, aber es kam mir sofort in den Sinn, als die World Meteorological Organization im letzten Sommer die Cloudspotter in aller Welt dazu einlud, sich aktiv an ihrem neuen Wolkenatlas zu beteiligen. Sie sollten ihre Wolkenbilder für den „International Cloud Atlas” zur Verfügung stellen, der im März 2017 zum Weltmeteorologietag unter dem Motto „Understanding Clouds” online gestellt werden soll. In so einem Wolkenkuckucksheim würde sich eine Wolke wie meine auf dem Foto sicher wohlfühlen, von der Art her ist sie eher selten und die erforderlichen Metadaten wie Ort, Zeitpunkt, Wetter und Blickrichtung hätte ich zur Hand, aber Spiegelbilder werden dort leider nicht aufgenommen.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s