Schwarz, rot, lila

Elisabeth-Fehn-Kanal, Deutschland 2015
Elisabeth-Fehn-Kanal, Deutschland 2015

Diese Farben sind nicht politisch. Aus der Kombination von schwarz, rot und lila wird nie eine Ampelkoalition entstehen wie jenes rot-gelb-grüne Bündnis, das erstmals 1990 in Brandenburg entstand. Seither ist viel geschehen, die Ampel ist vor allem auf kommunaler Ebene keine Seltenheit mehr. Schillernder sind die Kombinationen aus den Nationalfarben der Länder wie die Jamaika-Koalition oder die Dänen-Ampel. Sogar eine schwarz-rot-grüne Afghanistan-Variante war 2014 im Gespräch.

Aber man kann sich auch ganz unpolitisch an solch herrlichen Sonnenuntergangsfarben erfreuen, wie wir bei unserer Saisonabschlussfahrt im letzten Herbst.

Die Abende im späten September sind nicht mehr so lange hell, und die Schleuse in Oldenburg hatte uns sehr lange auf die Schleusung und Weiterfahrt warten lassen. Auf dem Küstenkanal war es inzwischen so dunkel geworden, dass ich sorgenvoll den großen Handscheinwerfer heraussuchte. Als wir endlich in den Elisabeth-Fehn-Kanal einfuhren, überraschte er uns mit diesem wunderschönen und romantischen Lichtteppich, in dessen Mitte wir die letzten Kilometer bis zum Steg des BSC Kamperfehn sicher und froh gestimmt erreichten.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s